Es ist wichtig, die reale Jahresrate zu überprüfen, wenn Sie Geld leihen. Die Methode des realen Jahreszinses zeichnet sich dadurch aus, dass sich der Gesamtbetrag der Rückzahlung je nach der für die Rückzahlung erforderlichen Zeit und dem Tempo der Rückzahlung unterscheidet, selbst wenn derselbe Betrag geliehen wird. Erstellen Sie einen detaillierten Rückzahlungsplan und erfassen Sie den Rückzahlungsbetrag. Der reale Jahreszinssatz ist das Verhältnis von Zinsen zu geliehenem Geld, wenn es ein Jahr später pauschal ausgezahlt wird. Der reale Jahreszinssatz berechnet sich aus der Summe aller vom Kreditnehmer für die Rückzahlung gezahlten Beträge und beinhaltet nicht nur Zinsen, sondern auch Gebühren und Stempelsteuer. Der reale Jahreszinssatz muss als Zins berechnet werden, wenn zusätzlich zu den Rückzahlungszinsen Aufwendungen anfallen. Bitte beachten Sie, dass Bargeldunternehmen, die zusätzlich zum tatsächlichen Jahreszins Stempelgebühren und Gebühren erheben, möglicherweise illegal sind. Kredithaie und andere können eine Methode anwenden, um sie mit einem geringen Jahresertrag und einer hohen Gebühr zu beruhigen. Derzeit schreibt das Gesetz vor, dass die Zinsen für die Einlösung zu einem realen Jahreszinssatz ausgewiesen werden müssen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sich nicht von böswilligen Unternehmen täuschen lassen. Die reale Jahreszinsmethode ermöglicht einen genauen Vergleich der Zinssätze, und es gibt kein Problem, selbst wenn es Unterschiede in der Rückzahlungsmethode und der Anzahl der Rückzahlungen gibt. Wenn Sie einen Kredit erhalten, stellen Sie daher sicher, dass es sich bei der Anzeige um eine reale Jahresrate handelt. Es ist jedoch sehr mühsam, die reale Jahresrate zu berechnen, und es ist schwierig, die Zinsen mit einem Taschenrechner usw. zu berechnen. Der Nachteil der realen Jahresrate besteht daher darin, dass Sie einen Computer usw. verwenden müssen.

コメントを残す

メールアドレスが公開されることはありません。 * が付いている欄は必須項目です

CAPTCHA


error: Content is protected !!