Bei der Entscheidung, den Job zu wechseln, muss der Grund für den Jobwechsel geklärt werden. Um einen neuen Job zu finden und zuversichtlich zu sein, dass es in meinem eigenen Interesse liegt, meinen aktuellen Job zu kündigen. Es gibt viele Menschen, die über einen Jobwechsel nachdenken, aber diejenigen, die darüber nachdenken, wie sie den Jobwechsel loswerden können, werden bei der Jobsuche nicht erfolgreich sein. Infolgedessen können Sie es bereuen, Ihren Job gekündigt zu haben. Der Grund für das Verlassen des Unternehmens ist der Grund für den Jobwechsel. Daher ist es zu spät, über den Grund für den Jobwechsel nach Beendigung des Jobs nachzudenken. Warum blicken Sie nicht auf Ihre aktuelle Arbeitsumgebung zurück, bevor Sie aufhören? Es geht darum, die aktuelle Situation zu analysieren und selbst zu klären, was der Grund für einen Jobwechsel ist. Dies kann Ihnen helfen, einen Weg zu finden, um das Problem zu lösen, ohne den Job wechseln zu müssen. Man kann sagen, dass der erste Schritt zu einem guten Jobwechsel oder einer guten Fluktuation darin besteht, den Grund für den Jobwechsel zu klären. Sie können zum Zeitpunkt eines Vorstellungsgesprächs niemanden aus einem Grund für einen Jobwechsel davon überzeugen, dass Sie sich selbst nicht überzeugen können. Sie können auch familiären Widerständen in Bezug auf den Jobwechsel ausgesetzt sein. Wenn Sie etwas Neues beginnen, motivieren Sie sich zunächst, klären Ihre Ziele und erstellen einen soliden Plan, um diese Ziele zu erreichen. Gründe für einen Jobwechsel sind nicht nur für die Jobsuche unerlässlich. Es ist bedeutungslos, es sei denn, Sie verwenden es als Richtlinie, um zu bestimmen, was Sie in Zukunft tun möchten.

コメントを残す

メールアドレスが公開されることはありません。 * が付いている欄は必須項目です

CAPTCHA


error: Content is protected !!